Eine sehr große Gefahr beim "Phishing" geht von so genannten "Trojanern" aus. Trojaner sind Spionageprogramme die aktiv werden, sobald Sie eine eBanking Seite im Internet aufrufen. Hier spähen die Trojaner die Anmeldedaten fürs OnlineBanking aus. Schickt der Betroffene dann eine Überweisung weg, wird auch die TAN an den Betrüger weitergeleitet und der Kunde bekommt z.B. eine Fehlermeldung. Somit kann sich der Betrüger mit den ausgespähten Daten anmelden und mit der "Phishing"-TAN eine Überweisung tätigen.
 
Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass auf Ihrem PC ein aktueller Virenscanner und eine Firewall installiert ist. Zudem muss das verwendete Betriebssystem immer auf dem neuesten Stand sein. Dieses können Sie gewährleisten, indem Sie alle vorhandenen Updates (Sicherheitsupdates und Service-Packs) zeitnah installieren. Bitte überprüfen Sie daher stets die Aktualität der eingesetzten Sicherheits-Software auf Ihrem PC.

Wenn Sie noch Fragen rund ums Online-Banking haben, stehen Ihnen unsere Spezialisten gerne zur Verfügung.

 

Wichtige Internetseiten zum Thema: