Mit einer Überziehungsmöglichkeit kommen Sie ein gutes Stück weiter, wenn es am Ende des Monats finanziell einmal eng werden sollte.

Häufige Fragen

Schufa - Was ist das?

Die SCHUFA ist die "Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung". Sie liefert ihren Vertragspartnern, wie zum Beispiel der Raiffeisenbank Unteres Inntal eG, kreditbezogene Informationen über Verbraucher. Die Vertragspartner hingegen übermitteln der SCHUFA bestimmte Daten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung mit ihren Privatkunden. Die SCHUFA schafft damit die Grundlage für eine sichere Kreditvergabe und schützt Verbraucher so vor potentieller Überschuldung.

Was bedeutet Bonität?

Die Bonität, auch Kreditwürdigkeit genannt, gibt Auskunft darüber, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Kunde einen aufgenommenen Kredit pünktlich und vollständig zurückzahlt. Für die Bank ist die Bonität des Kunden eine wichtige Entscheidungsgrundlage dafür, ob und in welcher Höhe ein Kredit gewährt werden kann.

Welche Kosten entstehen für die Einräumung und Inanspruchnahme des Dispokredites?

Außer den vereinbarten Sollzinsen fallen für die Inanspruchnahme des Dispokredites keine weiteren Kosten an. Auch werden die Sollzinsen nur für die Dauer und den tatsächlich in Anspruch genommenen Kreditbetrag berechnet.

In welchem Zeitraum muss ich meinen Dispokredit zurückzahlen?

Beim Dispokredit gibt es keine zeitliche Begrenzung für den Ausgleich Ihres Kontos, solange Sie die Voraussetzungen für die Gewährung des Dispos erfüllen. Er verschafft kurzfristig finanziellen Spielraum. Bei einem längerfristigen Bedarf an Geldmitteln sollten Sie eine Beratung bei der Raiffeisenbank Unteres Inntal eG vor Ort vereinbaren. Ihr Berater erarbeitet dann gemeinsam mit Ihnen eine passende Lösung.